Götterdämmerung Oper Leipzig

Premiere 30.4.2016 – Midou Grossmann 

Es ist höchst bedauerlich, dass man in Leipzig eine Bilderbuch-Produktion auf die Bühne brachte. Warum getraute man sich nicht die starken philosophischen Aspekte dieses Werks in den Vordergrund zu stellen? Es geht nicht allein um den Niedergang des Kapitalismus, nein, es geht darin um jeden Menschen, der seinen Idealen nicht treu bleiben kann und die ihm gegebenen Aufgaben verrät. Mit ‘wissenden’ Sängern und dem fantastischen Orchester hätte hier ein gesellschaftliches Signal entstehen müssen, eine künstlerische Sternstunde, die auf der Ebene des Chéreau-Ring agiert. In Krisenzeiten sollte die Kunst, mehr noch als die Medien, Impulse setzen. Doch es scheint, dass die Klassik momentan nur noch verwaltet wird und zwischen Aggression und Event einen Platz sucht. Schade, eine ganz große Chance wurde vertan! In der ‘Comfort Zone’ der subvenionierten Opernwelt hat man die Zeichen der Zeit einfach ignoriert.

http://kulturexpresso.de/?p=1862

Author: Midou Grossmann

Writer, Arts, Philosophy....

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.